Suche
Close this search box.

2021 – Bereit SEIN für das Erwachen zu sich SELBST

Bereit SEIN für das Erwachen zu sich SELBST

BIN ICH IN DER IDENTIFIKATION MIT DER „ILLUSION DES ICH“ ODER ERKENNE UND ERLEBE ICH MICH BEWUSST ALS „ERWACHTES BEWUSSTSEIN“?

ERLEUCHTUNG IST NUR EIN ANDERES WORT FÜR „ERWACHTES BEWUSSTSEIN“.

MACHEN SIE SICH BEWUSST, DASS VOLLKOMMENHEIT IHR NATÜRLICHER ZUSTAND IST.

ALS „ERWACHTES BEWUSSTSEIN“ LEBE ICH IN MEINEM VOLLKOMMEN GESUNDEN, EWIG JUNGEN, WAHREN KÖRPER, DER MICH DURCH ALLE INKARNATIONEN BEGLEITET, ALTER-LOS, ZEIT-LOS, EWIG.

die ganze  Datei zum Ausdrucken findest Du HIER

Ich mache mir einmal bewusst, wer ich bin, wer ich WIRKLICH bin. Ich bin der, der sich irgendwann für diese Inkarnation entschieden hat, lange bevor es meinen Körper und Verstand gab. Ich bin reine Existenz – Bewusstsein. Ich habe mich für diese Inkarnation entschieden, mit einer bestimmten Absicht, mir meiner eigenen, natürlichen Vollkommenheit bewusst zu werden, Um von der unbewussten Vollkommenheit, über die bewusste Unvollkommenheit zur BEWUSSTEN VOLLKOMMENHEIT ZU kommen. Dazu brauche ich den Spiegel der Unvollkommenheit, denn Zuhause in der Vollkommenheit KANN ich meine eigene Vollkommenheit nicht erkennen, weil es kein „anders“ gibt.
Weiter HIER

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top
Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihre Anmeldung! Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir soeben an Sie gesendet haben. Sollte diese E-Mail nicht in Ihrem Posteingang ankommen, dann schauen Sie bitte in Ihren SPAM-Ordner.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie aktuelle News zu unseren Seminaren, Events, Videos und Blogbeiträgen.

Wir freuen uns, mit Ihnen in Verbindung zu sein und schenken Ihnen gerne ein exklusives YouTube-Video von Kurt Tepperwein und eine Meditation von Gerlinde Maier.